Mehr ist nicht immer ein Plus. Gemeinsam entscheiden.

Es werden immer mehr Behandlungen und Abklärungen durchgeführt, welche den Patientinnen und Patienten mehr schaden als nützen. Das ist ein Missstand, den es dringend zu korrigieren gilt. smarter medicine verfolgt den Grundsatz, dass eine Behandlung nur dann angewendet wird, wenn sie tatsächlich etwas bringt.

Aktuell

smarter medicine, Top, Head

Wachsendes Partnernetzwerk, zusätzliche Top-5-Listen und Infografiken für das Gesundheitspersonal: Informieren Sie sich im Jahresbericht über die Aktivitäten des Trägervereins in 2020.

» weiter

smarter medicine, News, Top, Head

Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi, Direktor und Professor für Hausarztmedizin an der Universität Bern und Chefarzt an der Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin des Inselspitals, und Prof. Dr. med. Henri Bounameaux, Präsident der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW), wurden zum Präsidenten und Vize-Präsidenten des Trägervereins «smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland» gewählt. Sie werden sich ab Juli 2021 in diesen Funktionen gegen die medizinische Über- und Fehlversorgung in der Schweiz einsetzen.

» weiter

smarter medicine, News, Top, Head

Keine Verschreibung von Opioidanalgetika bei unspezifischen Rückenschmerzen. So lautet eine der Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Rheumatologie (SGR), die unter "smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland" veröffentlicht wurde. Diese wurde in der "Puls Spezial" Sendung im SRF vom 01.02.2021 erwähnt.

Kernstück von "smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland" sind "Top-5-Listen", die je fünf medizinische Massnahmen aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten enthalten, die in der Regel unnötig und gar gefährlich sein können.

» weiter

smarter medicine, News, Top, Head

Die Schweizerische Gesellschaft für Nephrologie schliesst sich dem Trägerverein "smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland" als Partner hat. Die SGN-SNN hat bereits 2018 eine Top-5-Liste veröffentlicht.

» weiter

smarter medicine, News, Top, Head

Der Schweizerische Verein für Pflegewissenschaft schliesst sich dem Netzwerk smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland an. Die nationale Vertretung, das fachliche Netzwerk und der pflegewissenschaftliche Partner für interdisziplinären Austausch hat mit der Akademischen Fachgesellschaft (AFG) Gerontologische Pflege eine erste Top-5-Liste veröffentlicht. Weitere sollen folgen.

» weiter

Interessiert an einer Partner- oder Gönnerschaft?

Im Kampf gegen die Fehl- und Überversorgung in der Medizin sind wir auf ein starkes Netzwerk von Partnern und Gönnern angewiesen.

 

› Unsere Partner

› Infos für Fachgesellschaften, Praxisverbände, Spitäler und weitere stakeholder

› Infos für Gönner

Kennen Sie unsere Infografiken für Gesundheitspersonal?

smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland hat Infografiken erstellt, die das Bewusstsein für gute Behandlungsqualität bei den Patientinnen und Patienten stärken und der Ärzteschaft ein kostenloses Hilfsmittel für den Alltag in die Hand geben sollen.

 

› Zu den kostenlosen Infografiken

Folgende Organisationen bilden den Trägerverein smarter medicine:

Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM)

www.sgaim.ch

Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW)

www.samw.ch

Schweizerische Stiftung SPO Patientenschutz

www.spo.ch

Schweizerischer Verband der Berufsorganisationen im Gesundheitswesen (svbg)
www.svbg-fsas.ch

physioswiss - Schweizer Physiotherapie Verband

www.physioswiss.ch

Stiftung für Konsumentenschutz
www.konsumentenschutz.ch

Fédération Romande des Consommateurs (FRC)
www.frc.ch

Associazione Consumatrici e Consumatori della Svizzera Italiana (acsi)
www.acsi.ch