Mitteilungen und Medienberichte

smarter medicine, Top, News, ICKS

Das Zürcher Stadtspital Triemli will bezüglich medizinischer Über- und Fehlversorgung im Schweizerischen Gesundheitswesen sensibilisieren. Es hat sich deshalb verpflichtet, sich als Partner des Vereins «smarter medicine - Choosing Wisely Switzerland» zu engagieren - als erstes Spital der Stadt Zürich.

» weiter

smarter medicine, News, Primary and Hospital Care, Top

«Ich erachte es als wichtiges Zeichen, dass sowohl medizinische Fachgesellschaften wie auch Spitäler ihre Verantwortung gegen unnötige Behandlungen und damit gegen die Verschwendung in der medizinischen Ver­sorgung selber an die Hand nehmen. Sie sind die Expert/-innen auch in diesem Bereich.»

(Editorial von Prof. Dr. med. Jean-Michel Gaspoz in der Zeitschrift «Primary and Hospital Care» Nr. 14/2018)

» weiter

smarter medicine, Top, News

40 Ärzte des Kantonsspitals Freiburg (HFR) wollen der «Ökonomisierung» in der Medizin entgegensteuern. Sie haben deshalb den neuen «Schweizer Eid» abgelegt.

Für die Initianten des neuen «Schweizer Eides» müssen Patienten und Ärzte zwingend vor wirtschaftlicher Logik geschützt werden. So sollen wirtschaftlich motivierte Operationen verweigert werden, wenn diese nicht absolut notwendig seien. Es steht dort: «Ich nehme für die Zu- und Überweisung von Patientinnen keine geldwerten Leistungen oder andersartigen Vorteile entgegen und gehe keinen Vertrag ein, der mich zu Leistungsmengen nötigt.»

» weiter

Medienanfragen:

Bruno Schmucki

Kommunikationsverantwortlicher

bruno.schmucki@STOP-SPAM.sgaim.ch

Tel. + 41 31 370 40 11

Mobile +41 79 647 01 03